Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Bezirksvereinigung Münster

STRAFTAT: SACHBESCHÄDIGUNG (§ 303 StGB)

Ihr Eigentum wurde beschädigt

In diesem Bereich sind viele Dinge denkbar:

  • zerstochene Reifen,
  • eine eingeschlagene Fensterscheibe,
  • zertrampelte Blumenbeete,
  • abgesägte Äste,
  • verschmutzte oder zerrissene Kleidung (evtl. auch infolge einer Körperverletzung),
  • verschmierte Hauswände, usw, usw.

Auch dies muß nicht einfach hingenommen werden.

Sie brauchen auch hier:

  1. Name und Adresse der Person, die Ihr Eigentum beschädigt hat,
  2. Adresse und Tel.-Nr. der Schiedsperson, in deren Bereich derjenige/diejenige wohnt,
  3. einen Termin zur Schlichtungsverhandlung bei der zuständigen Schiedsperson.

Gesetz

§ 303 Sachbeschädigung

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.